alt

Ernährungsmedizin trifft Ernährungsberatung

Wenn das zentrale Organ den Stoffwechsels streikt - Ernährung bei Lebererkrankungen

In Deutschland leiden etwa fünf Millionen Menschen an einer Lebererkrankung.  Leberkrankheiten können viele unterschiedliche Ursachen haben: Neben Hepatitis-Viren und Toxinen wie Alkohol und Medikamenten können auch Übergewicht, Erkrankungen des Stoffwechsels oder Autoimmunerkrankungen die Leber schädigen.

Am 26.09.2015 fand zu diesem Thema im Rahmen der ESG Akademie ein Seminar zur Fort- und Weiterbildung für Ernährungsfachkräfte in Essen statt.

Die Referentin Vanessa Korpel (Ernährungsberaterin und Diätassistentin aus dem Ernährungsteam des Leberzentrums am Universitätsklinikums Düsseldorf) brachte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den aktuellen Stand der Diätetik bei Lebererkrankungen und konnte ihnen wertvolle Informationen für die Praxis mitgeben. Neben medizinischen Grundlagen stand die Ernährungstherapie, darunter auch die künstliche Ernährung, Nahrungsergänzung, die richtige Lebensmittelauswahl und die Mangelernährung im Vordergrund. Die theoretisch behandelten Themen wurden durch eine interaktive Bearbeitung von Fallbeispielen zum Beratungsaufbau bei Nicht-alkoholischer Fettleber, dekompensierter und kompensierter Leberzirrhose vertieft. Ziel war es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern neue Strategien zur geeigneten Herangehensweise für eine erfolgreiche Beratung aufzuzeigen.